Schauspieler

Julia Grimpe

Julia Grimpe wurde in Bremen geboren. Sie machte am BĂŒhnenstudio der Darstellenden KĂŒnste Hamburg eine 4-jĂ€hrige Schauspielausbildung. Ihr erstes Engagement hatte sie am Kölner Schauspielhaus, im Anschluss spielte sie an der SchaubĂŒhne Berlin und am Renaissance Theater Berlin. Schon 1988 gab sie in „Viel LĂ€rm um was“ ihre erste Fernsehrolle.
1993 kam nach einem Roman der Fernsehfilm „Die Bombe“ tickt heraus mit Julia Grimpe in einer Hauptrolle, es folgte eine Hauptrolle im Mehrteiler „GefĂ€hrliche Sehnsucht“. Von 1994 bis 1997 blieb sie aber auch dem Theater treu und arbeitete weiter im Schauspiel Köln.
Rollenangebote folgten, sowie Engagements am DĂŒsseldorfer Schauspielhaus, am Deutschen Schauspielhaus Hamburg und der Berliner SchaubĂŒhne.
Großen Erfolg im Fernsehen feierte Julia Grimpe schließlich als Paula Busch in der Sat.1 Serie „FĂŒr alle FĂ€lle Stefanie“ von 2000 bis 2004. Von 2001 bis 2010 verkörperte sie in „Forsthaus Falkenau“ die Rolle der ehemaligen Studentin Anna.
Von Folge 3233 bis Folge 3446 war sie in der Rolle Linda Baumgartner in der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ zu sehen.
Am Berliner Kriminal Theater steht sie zum ersten Mal auf der BĂŒhne, sie spielt die CĂ€cilie in der Kriminalkomödie „Fisch zu viert“.

Krimi-Komödie
Regie: Matti Wien