Schauspieler

Mathias Kusche

Mathias Kusche  wurde 1967 in Berlin geboren. Seine Ausbildung erhielt er an der Schauspiel- und Medienakademie Berlin. ZusÀtzlich studierte er Gesang und Tanz.

Bisherige Engagements fĂŒhrten ihn an die Berliner Kammer Oper, die LandesbĂŒhne Hannover, das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin, die SchaubĂŒhne in Lindenfels (Leipzig), das Theater Erfurt und die LandesbĂŒhne Anklam.

Im Theater unterm Dach war er 2005 in der Barlach-Inszenierung DIE SÜNDFLUT engagiert.

Im Fernsehen trat er in diversen Serien wie z.B. „Luxusfaktor“ (ZDF), in dem RTL-Streifen „Todesstrafe“ sowie in einer polnischen TV-Serie in Erscheinung.

Er war an den UckermĂ€rkische BĂŒhnen Schwedt, Neues Theater Halle, Theater am KurfĂŒrstendamm und am Nordharzer StĂ€dtebundtheater Quedlinburg/Halberstadt und am Stage Palladium Theater in Stuttgart engagiert.

Am Berliner Kriminal Theater spielte er in Agatha Christies Krimi-Klassiker DIE MAUSEFALLE und in  ZEUGIN DER ANKLAGE (ebenfalls Agatha Christie).

In DER NAME DER ROSE von Umberto Eco spielt er die Hauptrolle William von Baskerville.